Keil

Möberserie: Hocker, Bank, Tischböcke

 

Altes Handwerk, neue Form

Inspiriert von der Schweizer Bergwelt mit ihren Bräuchen und ihrem Handwerk bewegt sich die Möbelserie «Keil» zwischen Tradition und Innovation. Sie benutzt alte raffinierte Techniken und schafft damit eine neue Gestalt.
Die klare und simple Formensprache unterstreicht die direkte und unkomplizierte Art des traditionellen Handwerkes und verleiht den Möbeln ein frisches Aussehen.

Die Möbel sind vollständig aus einheimischem Eschenholz gefertigt, das mit Öl behandelt ist.
«Keil» besteht aus Hocker, Sitzbank und Tischböcken. Sie sind eine Hommage an die einfachen Bauernschemel, die vertraute Sitzbank vor der Alphütte oder die Tischböcke in der Werkstatt.
Das charakteristische der Möbel ist die weiterentwickelte Keilverbindung. Mit einem Hebel kann ein Keil in das Bein gedrückt werden. Er fixiert es so in der Sitzfläche oder im Tragebalken des Tischbockes und sorgt für die nötige Stabilität.

 

Bachelor Thesis 2012

hocker
hocker
bank
bank
tischbock
tischbock
moebel
hocker
hocker
moebel